„Via Alemannia“ beim Burgfest

Von ehemals klassischen Fischspezialitäten im ‚Alemannenhof zu mediterranen Meeresköstlichkeiten in der ‚Via Alemannia‘.

Das Burgfest hält vom 21. bis 23. Juli wieder Einzug in Obergrombach. Auf den ersten Blick scheint alles wie gewohnt. Doch beim FCO gibt es Veränderungen. Mit Unterstützung der Nachbarschaft des ehemaligen Alemannenhofes, können die angrenzenden Flächen genutzt und somit die wegfallende Hofnutzung kompensiert werden. Die Havanna-Bar im Hof von Familie Rainer Rapp bleibt bestehen. Der FCO hat nach wie vor leckeren Fisch auf dem Speiseplan stehen. In der neu konzipierten „Via Alemannia“ servieren wir unseren Besuchern viele Köstlichkeiten aus dem Meer. Probieren Sie unsere Nudelpfanne mit Meeresfrüchten, Garnelenspieße oder Garnelen im Kartoffelmantel, Meeresfrüchtesalat, Calamari, den Fisch- oder Lachsweck, oder Sie kommen nur auf ein Getränk zu uns – wir freuen uns über jeden Gast – Viva Alemannia.

Das Burgfest bietet jedoch auch insgesamt allerlei Bemerkenswertes. Die Obergrombacher Vereine werden wieder mit Freude die Innenhöfe und Scheunen liebevoll und aufwendig für die Besucher in herrliche Plätze zum Verweilen verwandeln. Die Führungen im Schloß, das Ritterdiplom auf der Burgschulwiese, das Mittelalterlager im Schloßpark, die mittelalterliche Macherei und die einzigartige Atmosphäre im „Städt‘l“ machen das Burgfest zu einem in der Gegend wohl bekanntesten und einem der schönsten Straßenfeste. Seien Sie mit dabei bei der offiziellen Eröffnung am Samstag, 21.07. um 16:00h. und feiern Sie die drei Tage mit. Wir freuen uns auf Sie (Gra).