Autor: Matthias Hellriegel

Jahreshauptversammlung FCO am 25. März 2010

Am Donnerstag den 25.03.2010 begrüßte Hubert Speck, Vorsitzender Verw. und Org. in den Räumen des Clubhauses insgesamt 60 Mitglieder und konnte hierbei auch den Ehrenvorsitzenden Wolfgang Kraut und viele Ehrenmitglieder willkommen heißen.

Bei der anschließenden Totenehrung gedachte man aller verstorbenen Mitglieder, wobei im abgelaufenen Vereinsjahr der Tod von Alois Kraut und Michael Frauenschuh zu bedauern waren.

In seinem anschließenden Tätigkeitsbericht, nach der Verlesung der Tagesordnung, ging der Vorsitzende Verw. und Org. zunächst auf das abgelaufenen Vereinsjahr 2009 ein. Hier konnte man wieder zu Recht auf die zahlreichen Aktionen wie z.B. Neujahrsempfang, Faschingskampagne, Nachtumzug, An- und Umbauten am Clubhaus sowie die Weihnachtsfeier stolz sein. Auch die Umgestaltung des Hardtplatzes in einen Rasenplatz konnte in diesem Vereinsjahr durchgeführt werden. Hubert Speck bedankte sich bei allen Helfern und Helferinnen für die ausgezeichnete Arbeit und das Engagement.

Bernhard Ritter, im letzten Jahr neu gewählter Vorsitzender Sport gab einen umfassenden Bericht über den Stand der 1. Mannschaft in der B-Klasse und appellierte an die Spieler am geplanten Aufstieg weiter festzuhalten. Auch die 2.Mannschaft konnte auf einen sehr guten Tabellenplatz in der letzten Saison zurückblicken. Die durchgeführten außersportlichen Veranstaltungen fanden wie immer besonderen Anklang.

Klaus Hannich, Vorsitzender Finanzen, berichtete in seinen Ausführungen vom aktuellen Kassenstand. Dabei wurde anschließend der Kasse durch die Kassenprüfer eine sehr gute Arbeit bescheinigt und somit konnte die Entlastung des Kassiers einstimmig vorgenommen werden.

Jugendleiter Klaus Lindenfelser berichtete in seinem Vortrag darüber, dass der FCO in dieser Saison an die 110 Kinder und Jugendliche betreue. Darunter sind auch 25 Mädchen, welche in der Mädchenmannschaft des FCO spielen. Auch auf ein paar schöne sportliche Erfolge konnte die Jugendabteilung in dieser Saison zurückblicken. Hier wurde z.B. die D1- Jugendmannschaft des FCO Meister in der Kreismeisterschaft im Bereich Bruchsal und erreichte das Pokalendspiel, welches leider verloren wurde. Mit dem Dank an alle Jugendbetreuer, den 4 Schiedsrichtern und den Appell an alle Versammelten doch als Jugendtrainer einzusteigen schloss Klaus Lindenfelser seinen Vortrag.

Auch die AH Abteilung des FCO konnte von vielen sportlichen und außersportlichen Tätigkeiten berichten.

Die anwesenden Mitglieder waren sich einig, dass die erhöhten Energie- und Instandhaltungskosten für das Clubhauses, sowie die geringeren Einnahmen im Wirtschaftsbereich und Eintrittsgelder durch den Spielbetrieb in der Kreisklasse B, es nötig machen, den Mitgliedsbeitrag beim FCO von 30.-€ Jahresbeitrag auf 40.-€ zu erhöhen. Die Erhöhung des Mitgliedbeitrages wurde durch die anwesenden Mitglieder einstimmig beschlossen.

Michael Speck, in Vertretung des Ortsvorstehers Jens Skibbe, konnte eine einstimmige Entlastung der Gesamtverwaltung feststellen.

Bei den Neuwahlen wurde Klaus Hannich für ein weiteres Jahr zum Vorsitzenden Finanzen gewählt. Auch Arndt Walschburger wurde in seinem Amt als Spielerausschuss für ein weiteres Jahr bestätigt. Der Rest der Führungsriege des FCO musste nicht neu gewählt werden. Mit einer Vorschau auf die kommenden Termine des Jahres 2010 beendete Hubert Speck die diesjährige Jahreshauptversammlung.

D.D.

Hermann-Keller-Gedächtnis-AH-Turnier am 23.05.2009

Platzierungen:

1. FC Heidelsheim als Titelverteidiger
2. FC Untergrombach
3. SV62 Bruchsal
4. SpVgg Rittersbach

Endspielergebnis: FC Heidelsheim – FC Untergrombach 4:3 durch ein spannendes 9-Meterschießen.

Die AH des FC Alemannia Obergrombach bedankt sich auch bei den anderen teilnehmenden AH-Mannschaften, FSV Büchenau, 1. FC Bruchsal und FV Gondelsheim, für ein insgesamt faires und vor allem unfallfreies Turnier bei herrlichstem Sonnenschein.

Vielen Dank auch an alle Gäste und Helfer.