Die Vorgabe war an diesem Sonntag nun endlich am 10. Spieltag den ersten Auswärtssieg der Saison einzuholen.
Die erste Spielhälfte verlief relativ ausgeglichen. Obwohl unser Team mit 1:0 in die Halbzeitpause ging, war die Leistung doch sehr bescheid. Viele Fehler im Spielaufbau und zahlreiche Fehlpässe im Mittelfeld waren das Resultat einer permanenten Unkonzentriertheit und fehlenden Einsatzbereitschaft. Als Torschütze trug sich Jannik Butterer nach Vorlage von Simon Kasamas ein.
Die zweite Hälfte verlief dann erfreulicherweise doch deutlich besser. Wir hatten gute Chancen und hätten schon früh unsere Führung ausbauen müssen. Simon Kasamas erlöste dann die mitgereisten Zuschauer nach einem schönen Alleingang. Leider war es gerade nach dem 2:0 einer schwachen Schiedsrichterleistung zu verdanken, dass die Gastgeber noch einmal ins Spiel zurückfanden. Dem abseitsverdächtigen Anschlusstreffer folgte prompt ein umstrittener Platzverweis an Ralf Hellriegel. Obwohl in Unterzahl, waren es gerade die eingewechselten Steffen Gaag und unser „Oldie“ Arndt Walschburger, die den FV Ubstadt auf trapp hielten und unsere Hintermannschaft damit entlasteten. Den Schlussstrich zog dann Tobias Fritsch, der nach Auflage von Arndt Walschburger den Ball im Tor der Gastgeber zum 3:1 Endstand plazierte.

Aufstellung: S. Schneid, M. Schweiger, T. Leichsenring, P. Dämmer, R. Hellriegel, T. Fritsch, S. Bolz ( 46. S. Gaag), F. Lumpp, F. Schröther, J. Butterer (79. A. Walschburger) , S. Kasamas ( 81. P. Schumacher)