Die Corona Pandemie hat auch den FCO nach wie vor, oder besser gesagt leider schon zum zweiten Mal im Jahr 2020 fest im Griff.

Nach unserem Sportfest und insbesondere dem Burgfest musste auch unser Oktoberfest und unsere Weihnachtsfeier abgesagt werden. Spiel- und Trainingsbetrieb ruhen bis mindestens Ende des Jahres, sehr wahrscheinlich einige Wochen länger. Dennoch lautet die gute Nachricht: Der FCO lebt !

So sehr uns allen der Fußball „auf dem Berg“ auch fehlt, wird die fußballfreie Zeit sinnvoll genutzt, damit der FCO gestärkt nach dem Lockdown durchstarten kann.

Im Hintergrund wird an der Vereinsstruktur gearbeitet. Für alle sichtbar geht es am Clubhaus mit der Modernisierung von Stromanschluss und Zuwasserleitung weiter. Mit dem Verkauf jeder FCO-Maske wird ein kleiner finanzieller Beitrag für unseren Verein generiert. Ganz aktuell wurde eine neue Crowdfunding-Aktion „Modernisierung der Strom-Infrastruktur beim FCO“ gestartet. Die Treppensanierung im „Stehplatzbereich“ vor unserem Clubhaus ist für Anfang 2021 eingeplant.

Unabhängig davon wurden weitere Sponsoren gewonnen, die den FCO unterstützen werden.

Obwohl die Hinrunde noch nicht fertig gespielt werden konnte und in den Sternen steht wann es weiter geht, laufen im sportlichen Bereich bereits die Planungen für das nächste Jahr.

Das FCO Schiedsrichter Team wird bis dahin auf die imposante Zahl von neun (!) Personen angewachsen sein, da sich eine weitere Nachwuchs-Schiedsrichterin gerade in der Online Ausbildung befindet. Schiedsrichter Nummer 10 wird dann im Laufe des Jahres 2021 folgen.

In diesem Sinne wünschen wir allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern ‚Frohe Weihnachten 2020‘ und alles Gute für ein hoffnungsvolles Jahr 2021.

Haltet dem FCO auch weiterhin die Treue und bleibt vor allem gesund!

Euer
FC Alemannia 1929 Obergrombach e.V.