C-Jugend: Erfolgreicher Rundenauftakt und darauf folgendes Pokalaus

Zum Rundenauftakt am 16. September ging es gleich zum Nachbarschaftsduell nach Heidelsheim. Wie immer vor dem ersten Spiel war die Anspannung groß, da niemand wusste wo wir stehen.

Es sollte aber gut losgehen. Von Beginn an setzen wir das Heimteam unter Druck und kamen schon in der zweiten Minute nach toller Vorarbeit von Julius durch einen platzierten Schuss von Till zum 1:0. Wir blieben am Drücker und spielten weiter gut nach vorne, aber irgendwie lag immer Gefahr durch die Heidelsheimer Stürmer in der Luft. So kam es wie es kommen musste, niemand von uns ging im Gewühl zum Ball und ein Heidelsheimer Stürmer konnte unbedrängt ausgleichen. Dennoch blieben wir druckvoll und hatten das notwendige Glück als eine „verunglückte“ Flanke von Jan den direkten Weg ins Tor zur erneuten Führung und zum Halbzeitstand fand.

Nach der Pause war es wiederum Julius der sich super durchsetzte und von der Auslinie zurückpasste. Der aufgerückte Lasse platzierte den Ball überlegt flach neben dem Pfosten zur beruhigenden 3:1 Führung. Als Tobi noch das 4:1 folgen ließ schien das Spiel gelaufen. Leider gab es in der Folge eine weitere Szene in der unsere Jungs nur zuschauten, und der Heidelsheimer Kapitän einen Eckball unbedrängt zum 4:2 einköpfen konnte. Allerdings dauerte es nicht sehr lange bis Julius dieses mal selbst vollendete und den Endstand zum 5:2 Auswärtssieg erzielte.

Sieht man von den beiden Gegentoren ab, bei denen wir im kollektiven Tiefschlaf waren, haben alle(!) unsere Jungs ein prima Spiel gemacht und absolut verdient gewonnen. Besonders erfreulich war, dass Dinge, die zuvor Inhalt im Training besprochen wurden auch auf dem Platz umgesetzt werden konnten.

 

So positiv der Rundenauftakt in Heidelsheim war, so ernüchternd folgte das Aus in der ersten Pokalrunde am Montag darauf beim 1. FC Bruchsal. Von den positiven Dingen, Ruhe am Ball, vorhandene Anspielstationen, schnelles Anlaufen war überhaupt nichts zu sehen. Ganz im Gegenteil, die Bruchsaler Jungs setzten uns von Anfang an massiv unter Druck. Ein geordnetes Aufbauspiel auf unserer Seite gab es nicht. Man hatte den Eindruck, dass jeder Angst hatte den Ball zu bekommen. Da wir außerdem keinen Zweikampf annahmen, war die schnelle 3:0 Führung für das Heimteam mehr als verdient. Mit etwas Glück und dem einzig guten Spielzug -schlauer Pass von Jan in die Schnittstelle und in den Lauf von Tobi- erzielten wir den Anschlusstreffer zum schmeichelhaften 1:3 Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit wurde unsere Leistung etwas besser, aber noch lange nicht gut. Lediglich ein souverän verwandelter Elfmeter von Robin stand auf der Habenseite. Damit mussten wir uns letztendlich einem starken Team aus Bruchsal mit 2:5 geschlagen geben, das hoch verdient in die nächste Pokalrunde eingezogen ist. Alles in allem ein gebrauchter Tag, da mit Till und Lasse auch noch zwei Jungs mit Verletzungen vom Feld mussten.