Kategorie: Bilder

Melkküwwelsitzung 2017

In der 26. Ausgabe der „Owwergrobacher Melkküwwelsitzung“ am 10. und 11.Februar 2017 wirkte der FCO mit 4 Auftritten aktiv an dem anspruchsvollen Bühnenprogramm mit. Unter dem Motto „Hippie – Flower Power“ war bereits gute Laune vorprogrammiert. Mit der Tanzgruppe „Impuls“ und ihrem Showtanz haben unsere Mädels wieder eindrucksvoll bewiesen, dass sie nicht nur im Sport, sondern auch auf der Bühne eine gute Figur machen. Unsere Jungs der 1. und 2. Mannschaft verhüllten sich dieses Jahr in bunte Säcke (engl. bag) und führten einen Bag Dance auf. Tänzerisch gekonnt, wie man das von unseren Kickern auch fast erwartet hat, unterhielten sie das Publikum und erhielten viel Applaus. Die AH entführte die Gäste auf eine Zeitreise durch verschiedene Jahre dieses und vergangenen Jahrhunderts. Mit den Tagesschaunachrichten, welche lokale Themen auf die Schippe nahmen, in Verbindung mit einer Hitparade, war dies ein bemerkenswerter Auftritt. Auch dieses Jahr begab sich Alex Morlock, diesmal in vereinsübergreifender Zusammenarbeit mit Sven Schönherr vom Männergesangsverein, auf die Bühne. In der Rolle als Schulkinder wussten sie allerhand zu erzählen. Donnernder Applaus und eine Stimmungsrakete waren für diesen gelungenen Auftritt große Anerkennung.
Der FCO bedankt sich bei allen Gästen und allen teilnehmenden Akteuren für diese tollen Abende.
Dank gilt den Stimmungskanonen Rolf Ritter und Gerald Wolf, die durch die Sitzung geführt haben und den Jungs vom Bühnenteam, die für den reibungslosen Ablauf gesorgt haben. Für den Auftritt der Tanzgruppe „Impuls“ möchte sich der FCO bei Christine Frahm, für die Senioren bei Dennis Butterer und bei der Zeitreise der AH bei Harald Wolf recht herzlich bedanken. Sie alle haben viel Engagement in das Gelingen der Auftritte gelegt und maßgeblich dazu beigetragen.
Die Prunksitzung ist auch auf DVD erhältlich. Bestellungen bitte an Tilo Boritz, Tel. 931708, richten. Der FCO bedankt sich an dieser Stelle nochmals bei allen Gästen und Helfern. Melkküwwel hoch und bis zum nächsten Jahr (Gra).

Oktoberfest 2015 beim FCO

Am 04. und 05. Oktober hieß es beim FCO wieder „Ozapft is“. Mit dem traditionellen Fassanstich durch Ortsvorsteher Jens Skibbe wurde das Oktoberfest eröffnet. Musikalische Höchststimmung bot dabei die Seniorenkapelle, die mit Leidenschaft und mächtig Power unseren Gäste einheizte. Die Küche um Rolf Dörfler und Andreas Lechner trumpfte wieder mit allerlei deftigen Speisen auf. Sportlich wurde unser Fest bei durchwachsenem Spätsommerwetter durch die Heimspiele der 1. und 2. Mannschaft am Sonntag ergänzt. Der traditionelle bayrisch-obergrombacher Gaudiwettkampf mit Peter Roth und Christian Keller als Moderatoren brachte richtig Stimmung in unser Festzelt. Herzlichen Dank dabei an die 5 freiwilligen Akteure.

Am Montagabend unterhielt die Musikgruppe „Mangold“ aus Untergrombach die zahlreichen Gäste. Den 4 Musikern machte es richtig Spaß, bei vollbesetztem Zelt und bestens gelaunten Gästen ihre „Golden Balladen aus Rock&Pop“ wiederzugeben. Mit frisch gegrillten Hähnchen und Haxen vom „Hühnerfred“ wurde oktoberfesttypisches Essen serviert. Für das Verständnis der Gäste am Montagabend, dass sich das Essen verzögert hat, bedanken wir uns herzlich. Der Hühnerfred stand bei der Anreise von der Pfalz im Stau. Es könnte aber auch sein, dass die pfälzer Hühner beim Grenzübertritt nach Baden „durchgedreht“ haben und er erst wieder für Ruhe sorgen musste. Wie auch immer, lecker waren sie auf jeden Fall.
Wir möchten uns bei allen Akteuren, Helfern und Gästen sehr herzlich bedanken und freuen uns schon auf unser Oktoberfest in zwei Jahren (Gra).

 

Melkküwwelsitzung 2015

Die vier Obergrombacher Vereine haben das Publikum wieder mit Höchstleistungen verzaubert. Der FCO bedankt sich für seine Beiträge bei Sonja Morlock, die diesen enorm schwierigen Tanz einstudierte. Den „Teamleitern“ Harald Wolf für die AH und Marco Schweiger für die Senioren, die wieder mit viel Engagement und mühevoller Kleinstarbeit besondere Akzente setzten, sowie unserem Obergrombacher Original Alex Morlock, der wieder ordentlich unsere Lachmuskeln strapazierte. Weiterlesen