Kategorie: AH

44 FCO Runden im „Team Magnie“ beim 22. Bruchsaler Hoffnungslauf

Die Firma Magnie Personalservice in Untergrombach unterstützt bereits seit einigen Jahren den FC Alemannia Obergrombach. Im Rahmen dieser Partnerschaft ging nun zum ersten Mal eine Gruppe von Jugendspielern und Trainern im „Team Magnie“ beim 22. Bruchsaler Hoffnungslauf an den Start.

Selbst Regenwetter und kurzfristige Absagen konnten die FCO Läufer nicht aufhalten. Das Regenwetter wurde ignoriert, die Ausfälle aus den eigenen Reihen vollständig kompensiert – was nicht so einfach ist, da am Samstagnachmittag viele Jugendmannschaften im Spielbetrieb sind.

So machten sich letztendlich 11 Läufer der FCO Jugendabteilung in extra angefertigten roten „Team Magnie“ Laufshirts auf den Weg für die gute Sache.

Zusammengesetzt aus erfahrenen „Hoffnungsläufern“ und Neulingen wurden hervorragende 44 Runden gelaufen. Insbesondere die Leistung unserer jüngeren Läufer ist hervorzuheben, da die Jungs zuvor noch ein Fußballspiel hatten. Erwähnt werden sollte auch Niko, der mit 6 Runden einen Halbmarathon gelaufen ist.

Jeder der schon mal beim Bruchsaler Hoffnungslauf dabei war, egal ob als Zuschauer oder Läufer, kennt die tolle Atmosphäre rund um dieses besondere (Lauf)Event. So war es trotz anhaltendem Regenwetter für alle beteiligten FCOler ein tolles Erlebnis, bei dem wir nächstes Jahr gerne wieder mit dabei sind.

Das gibt´s nur beim FCO

Wenn sich 30 AH-Fußballer für einen Wochenendausflug anmelden und keiner weiß wohin, dann gibt´s das nur beim FCO. Wie in den vergangenen Jahren auch, wird das Geheimnis um das Reiseziel traditionell erst auf der Autobahn gelüftet. Dieses Jahr war Nürnberg an der Reihe. Mit der Besichtigung der Felsengänge, einem weit verzweigten Stollen- und Kellersystem der Altstadt, startete man das kulturelle Programm. Die anschließende Bierprobe mit Roschdbratwürschtl und Kraut war als Belohnung mehr als verdient. Das Altstadtfest rundete den Freitag ab.
Fast ausgeschlafen und gut gefrühstückt im Hotel „Maritim“ (man gönnt sich ja sonst nichts), besichtigten die Fußballer das historische Reichsparteitagsgelände, bevor es zur Stadtführung in die mittelalterliche Innenstadt ging. Richtig nass ging es dann nachmittags beim traditionellen Fischerstechen auf der Pegnitz zu. Als Zuschauer ein wahres Vergnügen. Mit lauten Zwischenrufen wie «Hau ihn rein« feuerte man seinen Favoriten an und hatte seine Schadenfreude bei diesem Wasser-Spektakel. Ein anderes Spektakel war nochmal der Besuch des Altstadtfestes. Ein letzter Programmpunkt stand am Sonntagmorgen an, bei der man die bekannteste Sehenswürdigkeit Nürnbergs, die Kaiserburg, besichtigte. Auf der Rückfahrt gab es noch eine Weinprobe in Nordheim bei Heilbronn. Glücklich, zufrieden, müde und voller Eindrücke erreichte man gegen 18h wieder Obergrombach.

Der Ausflug war wieder ein richtiger Kracher zum Knallerpreis. Dank gilt daher besonders unserem Tourorganisator Peter Roth, der es wieder verstanden hat, die richtige Mischung aus Spaß und Kultur zu finden. Auch im nächsten Jahr heißt es wieder „Wir fahren weg, egal wohin“ (Gra).

 

 

6. Platz bei den Badischen Meisterschaften Ü40

AH Ü 40Unsere AH Ü-40 errang einen 6. Platz bei den Badischen Meisterschaften Kategorie Ü40 bei der SG Auerbach (bei Mosbach) am 08.Juli 2017. Das Turnier fand auf einem neu angelegten Kunstrasenplatz zu nachmittäglicher Zeit bei hochsommerlichen Temperaturen statt. Insgesamt waren 7 Mannschaften am Start. Unsere Kicker starteten mit 2 Siegen recht hoffnungsvoll in das Turnier. Aber in den letzten 4 Spielen musste man sich mit knappen Niederlagen leider zufrieden geben. Richtig schade, denn da war mehr drin. Aber irgendwie schien der Wurm drin zu sein. Zwar spielte man durchaus guten Fußball, aber einzelne individuelle Fehler entschieden hier über Sieg oder Niederlage. Mit etwas mehr Glück oder auch Konzentration bei der Sache, wäre da sicherlich ein für das Weiterkommen mindestens dritter Platz drin gewesen. Auf dem angrenzenden Rasenplatz wurden parallel das Ü50-Turnier der Herren und das Turnier der Damen Ü35 ausgetragen. Es war also einiges geboten. Die Siegerehrung durch den Badischen Fußballverband mit Hauptsponsor Europa Park war entsprechend groß angelegt. Zwar erhielt der FCO keinen Pokal, dafür war der Riesenpott als Kreispokalsieger umso größer. Die Reise war es auf jeden Fall wert. Nächstes Jahr wird wieder angegriffen. Dank gilt dem AH-Manager Roger Cordier, der als Organisator, Coach, Spieler, Mentaltrainer (usw.) hervorragende Arbeit geleistet hat (Gra).

 

AH ist Kreispokalsieger

Dieses Jahr wurde zum ersten Mal ein Ü32 Kreispokal Turnier ausgespielt. In einem kampfbetonten, aber fairen Turnier konnten sich unsere Kicker durchsetzen und holten den begehrten Pott.

In der Gruppenphase konnte man sich zunächst mit 1: 0 gegen Heidelsheim durchsetzen. Im zweiten Spiel konnte ein 1:1 gegen Stettfeld erreicht werden und das letzte Spiel gegen Weiher wurde mit 3:1 gewonnen. Als Gruppenerster erreichte man somit das Halbfinale und konnte sich dort gegen die spielstarken Kirrlacher mit 3:0 durchsetzen und somit für das Finale qualifizieren. Hier traf man wiederum auf Heidelsheim, die im Halbfinale gegen Unteröwisheim mit 5:0 die Oberhand behielten.
Man war also gewarnt. Mit einer tollen disziplinierten Leistung konnten der FCO schnell in Führung gehen. Kurz darauf erzielte man das 2:0. Das Spiel schien gelaufen zu sein. Doch mit dem Anschlusstreffer zum 2:1 und dem kurz darauf fälligen Neunmeter, schien das Spiel zu kippen. Doch unser glänzend aufgelegter Tormann B. Nunzio konnte diesen halten. So brachte man das Spiel über die Zeit und hatte hoch verdient das Turnier gewonnen. Es haben sich alle ins mächtig ins Zeug gelegt und durch den glänzend aufgelegten Torwat B.Nunzio, der einen Super Tag erwischte und mit einer Glanzparade nach der anderen uns im Spiel hielt, konnte man den Titel als erster Ü32 Kreispokalsieger einfahren.

kreispokalsieger-2016
Es spielten v.l.n.r : M.Schweiger (leider nicht im Bild), V.Grau, M.Kastner, Ch.Enzo, R.Hellriegel, R.Cordier, M.Hipp, B.Nunzio, Ch.Simek.

 

Benefiz Ausflug

Hallo Zusammen, ok, also wenn ich nun richtig gezählt habe sind wir (Stand jetzt) 49 Personen !!!

Diese Anzahl werde ich nun auch so an Hoffenheim weitergeben.

Im Bus wäre insgesamt Platz für 78 Personen.
Nachzügler bitte ich jedoch die Teilnahme vorher dann abzusprechen.

Abfahrt ist also nun wie geplant für die angemeldeten Teilnehmer am Montag 11.08., um 17.45 Uhr am Clubhaus des FC Obergrombach.